Kosten für die Einsatzstelle

Ab Juli 2011 erhöht sich das Taschengeld für die Freiwilligen auf monatlich 240 Euro und der Verpflegungskostenzuschuss auf monatlich 150 Euro, sodass die Freiwilligen in der Regel monatlich 390 Euro ausgezahlt bekommen.

Fahrtkosten von der Wohnung zur Einsatzstelle können nicht mehr erstattet werden.

Die Kostenbeteiligung für die Bildungsarbeit entfällt, vorausgesetzt der Bund erhöht die Zuschüsse im angekündigten Umfang.

Dienststellen können Freiwilligen kostenlos eine Unterkunft zur Verfügung stellen und sich somit für einen größeren Kreis attraktiv machen.

Alle Informationen finden Sie auf unserer Kostentabelle.

Leitet Herunterladen der Datei einKostentabelle

Bistum Limburg
Fachstelle Freiwilligendienste im Bistum Limburg
Bernardusweg 6 | 65589 Hadamar | Telefon 0 64 33 8 87-60 | Fax 0 64 31 2 81 13-0 60
Caritasverband für die Diözese Limburg e.V.